Abschlussfeier Lerngruppe 9 und 10

Ein Abend zwischen Best-of und Lieblingsserie

Wäre die Schulentlassfeier der Jahrgänge 9 und 10 ein Musikalbum, so wäre es auf alle Fälle ein Best-Of-Album. Ein liebevoll gestaltetes Programm gewährte intensive Einblicke in die nun endende Schulzeit an der Gemeinschaftsschule Bühl. Musikalisch bereiteten die Schülerinnen und Schüler, unter der Leitung von Herrn Schneider, einen würdigen und stimmungsvollen Rahmen, der bei so manchem Besucher Gänsehaut verursacht haben wird. Beide Jahrgänge interpretierten abwechselnd die teils umarrangierten Lieder „Mo betterblues“, „Please don’t let me be missunderstood“, „Riptide“ und „Good times“.

In ihrer Rede würdigte Rektorin Claudia Steinkopf den Jahrgang der Absolventen im Besonderen, da sie in der Zeit der Corona-Einschränkungen am längsten den Herausforderungen der Zeit begegnen mussten und dabei Werte wie Zusammenhalt und Zuversicht gestärkt haben. Das müsse im Gedächtnis aller bleiben. Für die Herausforderungen der Zukunft in der liquiden Moderne halte die Zeit an der Aloys-Schreiber-Gemeinschaftsschule das ideale Rüstzeug bereit. Die Schülerinnen und Schüler seien durch individualisiertes Lernen, kooperative Arbeitsformen und projektorientierten Unterricht begleitet durch Coaching bestens vorbereitet. In Ihrer Entwicklung an der ASS konnten die Schülerinnen und Schüler Selbstwirksamkeit erfahren und haben gelernt, strukturiert, eigenverantwortlich und selbstorganisiert zu lernen. „Nehmt die Stärke, die ihr an unserer Schule gewonnen habt, mit ins Leben!“

Auch in den Grußworten der Stadt Bühl, vorgetragen durch den ehrenamtlichen Stellvertreter des Oberbürgermeisters und ehemaligen Lehrers der ASS, Herrn Pit Hirn, stand die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens im Fokus. Sein Rat an die anwesenden Eltern: „Unterstützen sie ihre Kinder auch weiterhin mit Rat und Tat“. Auch die Elternbeiratsvorsitzende und 1. Vorsitzende des Fördervereins, Frau Isabel Trenkle, wünschte in ihrer Rede den Schülerinnen und Schülern alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

In einer ergreifenden Rede wandte sich der Schüler Furkan Nohut (10a) an das Publikum. Er selbst sei nun im vierten Jahr in Deutschland und erlebte in diesem Jahr das für ihn beste Schuljahr. Furkan richtete sich auch an alle anwesenden Schüler und appellierte an die richtige Einstellung zum Lernen: „Lernen endet nicht mit der Schule. Ihr müsst euren eigenen Weg im Lernen finden. Ihr müsst selbst Lernen lernen. […] Ihr müsst lernen, was ihr wirklich lernen wollt – das ist wirkliche Freiheit!“

Nach den Grußworten der Lerngruppe 9 und der Schülersprecherin Sara Munteanu, die zum Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten aufrief, kam der feierliche Moment der Preisverleihungen und Zeugnisübergabe.  

Den Preis der Stadt Bühl, übergeben von Herrn Hirn, erhielt in der Lerngruppe 9 Jonas Doninger und in der Lerngruppe 10 Lena Bilger und Charlotte Köhler, die auch den Sozialpreis in diesem Abschlussjahr erhielt, der vom Rotary Club gestellt wurde.

 

Übergeben von Herrn Jürgen Schmitz, vom Rotary Club Baden-Baden, erhielten die Schülerinnen und Schüler, die an prüfungsvorbereitenden Zusatzkursen teilnahmen, im Rahmen der Zeugnisübergabe Zertifikate. Diese Kurse wurden vom Rotary Club ermöglicht und finanziert.

Ein Lob gab es in Lerngruppe 9 für Jonas Doninger (9b) und Jessica Krutsch (9b).

Aus der Lerngruppe 9a erhielten ihr Zeugnis und damit ihren erfolgreichen Hauptschulabschluss:

Haydar Chamas, Leon Heck, Atilla Hirsch, Salvatore Portogallo, Xhyla Aga, Alina Frei, Angelina Loos, Sara Nuredini und Marigona Mehmeti.

Aus der Lerngruppe 9b:

Jonas Doninger, Melissa Jeurissen, Efe Kesgin, Jessica Krutsch, Sven-Luca Kuhn, Julia Mellein, Leon Rauber und Hanna Tonello.

In den Lerngruppen 10 erhielten einen Preis:

Jule Denter (10a), Charlotte Köhler (10a), Lena Bilger (10b) und Johanna Küpferle (10b).

Ein Lob gab es bei den Zehntklässlern für:

Dorian Ficks (10a), Kevin Lutz (10a), Furkan Nohut (10a), Emily Ihle (10a), Ondine Renschler (10a) und Elias Palmer (10b)

Den Realschulabschluss haben erreicht:

In der Lerngruppe 10a:

Tim Laurin Eckert, Dorian Orlando Ficks, Benjamin Geißler, Ajdin Kurtovic, Kevin Tim Lutz, Patrik Molnar, Furkan Nohut, Gül Adak, Jule Denter, Emily Sandra Ihle, Charlotte Marie Köhler, Ondine Renschler, Elza Rukiqi, Ivona Todorova.

In der Lerngruppe 10b:

Moritz Bleich, Burak Demir, Robby Incorvaia, Marlon Laurin Kirschner, Marco La Pira, Soheil Mobini, Elias Palmer, Emirhan Sarisoys, Nico Werner, Tom Zirbes, Lena-Elisa Bilger, Leonie Ernst, Mirja Kaltenbach, Johanna Lena Küpferle.

Nicht unerwähnt bleiben sollen die berührenden Reden der Lerngruppenleiter der Lerngruppe 9a: Kay Burkhardt, der Lerngruppe 9b: Sandra Dresel-Kunkel, vertreten durch Michael Rais, der Lerngruppe 10a: Nina Schäffer und der Lerngruppe 10b: Matthias Gölles. Alle brachten in der Sprache der Herzen ihre Zuneigung zu ihren Klassen und ihre besten Wünsche für die Zukunft ihrer Schülerinnen und Schüler zum Ausdruck. Frau Schäffer verglich in ihrer Rede den Abschied von ihrer Klasse sogar mit dem Ende einer Lieblingsserie.

Für das leibliche Wohl wurde beim abschließenden Sektempfang, der durch die Lerngruppe 9 veranstaltet wurde, gesorgt. Neben Getränken gab es auch Leckeres, das von den AES-Klassen unter der Leitung von Frau Glatt vorbereitet wurde. So fand ein rundum gelungener Abend unter freiem Himmel im Schulhof der Aloys-Schreiber-Gemeinschaftsschule einen entspannten Ausklang.

(Text und Bilder: Andreas Walz)

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen