Guckloch

„Guckloch“ – was Sie als Eltern sehen sollten!

Das Guckloch entstand 2019. Die Idee: „Wie können wir den Eltern in kürzeren Zeitabschnitten zeigen, was unser Schulleben ausmacht?“

Das Wort „Guckloch“ soll neugierig machen, wie ein Blick durch ein Schlüsselloch!

„Ein Tag der Offenen Tür ist meist nur einmal im Jahr, aber wir Eltern haben das Bedürfnis mehr in das aktive Schulleben Einblick zu bekommen“, so die Aussage einer Mutter.

Das „Guckloch“ findet 3 – 4  mal pro Schuljahr statt, meist vor einem Ferienabschnitt.

Auf der dafür extra gebauten Bühne der Aula (Projekt einer Technikgruppe) präsentieren unser Grundschulchor und das Musikprofil immer wieder neueste Lieder mit und ohne Instrumente. Gedichte, Rollenspiele, Instrumentalstücke ergänzen ein vielfältiges Programm und zeigen die Arbeit vergangener Wochen.

Abgerundet wird das Ganze durch jahreszeitliche und thematische Ausstellungen in der Aula oder in Klassenzimmern!

„Heute war wieder ein toller und erlebnisreicher Morgen. Eine so tolle Idee zeigt, wie lebendig und ideenreich diese Schule ist! Einfach schön!“ , bestätigte eine Mutter.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen