Monat: Oktober 2019

Schulhund Pup

Im Juli 2019 hat das Schulhundeteam die Prüfungen der Schulhundeausbildung erfolgreich bestanden und freut sich darauf, zukünftig die Schüler beim Lernen begleiten und unterstützen zu können.

Eine Konzeption informiert über die Grundlagen und die verschiedenen Einsatzbereiche, in denen das Schulhundeteam tätig ist. Diese kann im Sekretariat jederzeit eingesehen werden.

Ein großer Dank geht an den Förderverein der Aloys-Schreiber-Schule und an den Lions-Club Bühl, die die Finanzierung und damit die Teilnahme an der Ausbildung ermöglicht haben. ( Valeska Albrecht)

Besuch Bundeskongress Berlin

Schüler der Aloys-Schreiber-Schule besuchen Bundeskongress in Berlin

Besuch Bundeskogress Berlin

Das Projekt „Be part of Bühl“, das unter der Leitung von Veronique Noel (Jugendzentrum KOMM) und Frank Armbruster (Schulsozialarbeit Aloys-Schreiber-Schule) im letzten Schuljahr mit 15 Schülerinnen und Schülern der Aloys-Schreiber-Schule umgesetzt wurde, hat mit dem Besuch des Bundeskongresses ihren würdigen Abschluss gefunden.

„Be part of Bühl“ war ein Partizipationsprojekt, das den Jugendlichen Demokratie und Beteiligung im öffentlichen Raum näher brachte. So wurde auf Betreiben der Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer eine neue Parkbank am Busbahnhof installiert. Kai Whittaker als Bundestagsabgeordneter besuchte die Schule und stand Rede und Antwort, genauso wie Beate Böhlen im Landtag in Stuttgart. Höhepunkt war das Schülerforum für alle Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen im Juni diesen Jahres.

Gefördert wurde das Projekt von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung mit dem Teilprojekt „OPENION – Bildung für eine starke Demokratie“. Unter diesem Namen haben 240 kleine Projekte in ganz Deutschland Demokratiebildung für Jugendliche mit unterschiedlichsten Schwerpunkten durchgeführt.

Abschluss dieses Projekts war nun der zweitägige Bundeskongress in Berlin. Drei Projektteilnehmer wurden von Frank Armbruster begleitet. Die Jugendlichen durften einen zweitägigen Workshop vor dem eigenlichen Kongess besuchen und sich die Hauptstadt in ihrer Freizeit aus der Nähe anschauen.

Beim Bundeskongress gab es Vorträge und Arbeitsphasen in kleineren Gruppen, die das Demokratieverständnis förderten. Das beste waren aber, wie bei solchen Treffen üblich, die Pausen, bei denen viele andere Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer kennengelernt wurden und ein großartiges Miteinander, wie es in einer guten Demokratie sein sollte, gepflegt wurde (Frank Armbruster)

Zahngesundheitstag an der ASS

Tag der Zahngesundheit als Ansporn für Prophylaxe

Artikel hier als pdf – mit freundlicher Genehmigung der BNN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen